Bild Scholzbanner

Veröffentlichungen
zur lokalen und regionalen Geschichte:


Es gibt immer wieder Stimmen, die fragen, ob man nicht besser Vergangenes auf sich beruhen lassen solle. Warum sollen wir uns mit Gewesenem belasten, wenn wir - trotz aller Bemühungen - aufgrund der Komplexität des gegenwärtigem Geschehens - immer weniger fähig sind, Gegenwärtiges zu verstehen und in den Griff zu bekommen und Künftiges voraus zu sehen? Trotzdem verwenden wir immer wieder viele Mühe auf das Aufarbeiten und Verstehen, auf das Festhalten von Vergangenem in der Erinnerung, auf das Einordnen von Teilaspekten und das Überschauen von Zusammenhängen. Diesem Tun liegt die Vorstellung zugrunde, die Erinnerung an Gewesenes, an wichtige Aspekte jedenfalls, ermögliche dem einzelnen Bürger eine Identifizierung mit dem historisch gewachsenen Umfeld, in dem er lebt, und führe, auch indem orts- und regionalgeschichtliche Entwicklungen und Zusammenhänge in Erinnerung gerufen und wieder erlebbar gemacht werden, zur Teilhabe und Teilnahme am geschichtlichen Kulturbewusstsein, das letzlich auf der "großen" Geschichte basiert und auch in diese hineinführt. Denn "Ortsgeschichte" ist immer auch, wenn sie nicht zu sehr verengt und vereinfacht wird, wenn sie über kommunale oder enge regionale Grenzen hinausblickt und nicht den so genannten lokalen "Tellerrand" als unsichtbare Grenze akzeptiert, eine "Variable" regionaler und nationaler Geschichte.

Genaue Titel von lokalen und über-/regionalen Zeitschriften:

- Kultur und Heimat (KuH); Castrop-Rauxel
- Vestische Zeitschrift (VZ), Zeitschrift der Vereine für Orts- und Heimatkunde im Vest Recklinghausen; Recklinghausen
- Der Märker, Landeskundliche Zeitschrift für den Bereich der ehem. Grafschaft Mark und den Märkischen Kreis; Lüdenscheid
- Märkisches Jahrbuch für Geschichte (MJbG); Witten
- Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark (BeitrGDO); Dortmund
- Westfälische Zeitschrift (WZ). Hrsg. von dem Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens; Münster/Paderborn
- Geschichte in Wissenschaft und Unterricht (GWU). Zeitschrift des Verbandes der Geschichtslehrer Deutschlands. Stuttgart

Die Zeitschrift “Kultur und Heimat” ist in der Stadtbücherei und im Stadtarchiv vorhanden. Andere Zeitschriften können über den auswärtigen Leihverkehr (Stadtbücherei)
oder über das Stadtarchiv beschafft werden.
Einen Überblick über die Publikationen findet man auch beim Hochschulbibliothekszentrum NRW unter http://www.hbz-nrw.de/ [Eingabe: “Dietmar Scholz Castrop” (oder
Stichwort)]. Der Überblick des HBZ-NRW wird regelmäßig aktualisiert.

ZEITSCHRIFTENAUFSÄTZE UND UMFANGREICHERE
DARSTELLUNGEN LOKALER UND REGIONALER
GESCHICHTE:

Mit 28,9% der Stimmen an die Macht. Die Machtergreifung durch die Nationalsozialisten in Castrop-Rauxel im Jahre 1933. In: KuH 44 (1993)

Der Weg in Unrecht und Leid. Castrop-Rauxel 1933-1945. In: KuH 46 (1995). S. 4-34, S. 112-149

VON DER “FREYHEIT” ZUR “EUROPASTADT”. Eine Geschichte der Stadt Castrop-Rauxel. 834-1960. Stuttgart 1996

Zur Geschichte der lokalen Geschichtsschreibung über Castrop und seine nähere Umgebung. In: KuH 47 (1996)

"DAS LETZTE KAPITEL". Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in Castrop-Rauxel. 1960-1996. Stuttgart 1996

"Batman" kämpft für Castrop-Rauxel. Zur Kommunalreform in NRW im Jahre 1975. In: KuH 48 (1997)

Vor 120 Jahren: Die erste Wirtschaftskrise in Castrop im Jahre 1877. In: KuH 48 (1997)

Hitlers Vordenker. Antisemitismus in Castrop und Castrop-Rauxel in der Zeit von 1884 bis 1933. In: KuH 48 (1997)

"Wornach... der Magistrat des Orths... des Impetranten Sohn... gehörig zu schützen hat". Die ersten Juden in Castrop - "Schutzjuden" in der brandenburgisch-preußischen Grafschaft Mark und "gleichberechtigte Bürger" im Großherzogtum Berg (1699-1813). In: VZ 94-96 (1995-1997)

"Ein tapferer Oberbürgermeister...": Zu einem Bericht des Oberbürgermeisters Dr. Anton vom 10. November 1941. In: VZ 94-96 (1995-1997). Auch: KuH 49 (1998)

Castrop im Mittelalter
. In: KuH 49 (1998)

"Heil Dir im Siegerkranz..." Kaisergeburtstagsfeiern und Kaiserkult in der Stadt Castrop. Impressionen aus der Vergangenheit einer Kleinstadt (1902-1918). In: KuH 49 (1998)

"... wir leben in diesem schönen, reichen Lande vor allem in Frieden und Freiheit". Vom preußischen "Schutzjuden" zum Opfer von Hitlers Helfern. LEBEN UND
GESCHICHTE DER JUDEN IN CASTROP UND CASTROP-RAUXEL 1699-1945
. Münster 1998

Philipp Hermes (1877-1965). Zu den Anfängen des Alten Bergarbeiterverbandes und zur Geschichte der Sozialdemokratie in Castrop und Castrop-Rauxel. In: KuH 49 (1998)

Ein Ende als Anfang. Zur Frühgeschichte der CDP/CDU in Castrop-Rauxel. 1945 - 1948. In: KuH 50 (1999)

Die erste jüdische Familie in der "Freyheit" Castrop. In: KuH 50 (1999)

Politischer Wandel in Castrop/Castrop-Rauxel. Vereine, Gewerkschaften, Parteien und Wahlverhalten 1866-1998. In: VZ 97/98 (1998/99)

"Widerständiges" Verhalten. Zu gerichtlichen und geheimpolizeilichen Sanktionen des NS-Staates gegen drei Castrop-Rauxeler Einwohner in den Jahren zwischen 1933 und 1945. In: VZ 97/98 (1998/99)

"Seint Euch in Gnaden gewogen..." Die märkische "Freyheit" Castrop zur Zeit des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. (1713-1740). In: Der Märker 48 (1999)

Castrop-Rauxel - "Europastadt" seit 50 Jahren. Zur Abstimmung über eine europäische Bundesverfassung am 16. Juli 1950 und zu Castrop-Rauxels Städtepartnerschaften. In: KuH 51 (2000)

Eine ergänzende Inschrift am Mahnmal für die Opfer der NS-Gewaltherrschaft an der Leonhardstraße in der Castroper Altstadt. In: KuH 51 (2000 )

"Die Demokratie hat hier wohl kaum einen Anhänger..." Gewerkschaften, Sozialdemokratie und Polenvereine in Castrop 1902-1918. In: KuH 51 (2000)

Der jüdische Friedhof in Castrop. 1743-1943/2000 In: Der Märker 49 (2000)

"Widerständigkeit", Verfolgung und Untergrundtätigkeit. Zur Geschichte der KPD in Castrop-Rauxel 1933-1945. In: BeitrGDo 91 (2000)

Opfer nationalsozialistischer Gewaltherrschaft aus Castrop-Rauxel 1939-1947. In: BeitrGDo 91 (2000)

Zwölfteilige Serie "Stadtgeschichte": Castrop-Rauxel - eine Mittelstadt wird 75 Jahre. Vom 01.04.1926 - 01.04. 2001. In: WAZ/WR vom 07.02.2001 - 31.03.2001.

Schule - ganz anders. Zur Geschichte der Schulen in Castrop-Rauxel nach 1945. In: KuH 52 (2001)

"Castrop" und "Rauxel". Zur Bedeutung der beiden Ortsnamen. In: KuH 52 (2001)

"Durch die Geburt eines kräftigen Antisemiten wurden hocherfreut..." Zum Antisemitismus in Castrop und Umgebung im ausgehenden 19. Jahrhundert. In: MJbG 101 (2001)

Zum Schicksal von Ostjuden aus Castrop-Rauxel. Der Funkspruch S.S.D. Nr. 12 - II 50 - 42 vom 27. 10. 1938. In: MJbG 101 (2001)

Zum Leben und Schicksal der Juden in Castrop und Castrop-Rauxel. 1825-1942. In: VZ 99 (2002)

Castrop-Rauxel - eine "Mittelstadt" wird 75 Jahre alt. 1.April 1926 - 1. April 2001. In: VZ 99 (2002)

Castrops Weg ins 20. Jahrhundert - 01.04.1902 - 01.04.1926. Vierteilige Serie in der WAZ/WR (März/April 2002)

Flüchtlinge und Vertriebene in Castrop-Rauxel ab 1945. In: KuH 53 (2002)

Krieger- und Gefallenendenkmal - Ehrenmal - Mahnmal. Zur Form der Erinnerung an Einwohner von Castrop-Rauxel, die in Kriegen oder durch politische Verfolgung getötet worden sind. In: KuH 53 (2003)

Kriegervereine und militärische Vereine in Castrop und Umgebung (1862-1945). Der Militarismus der "kleinen Leute"? In: Der Märker 51/2 und 51/3 (2002)

Das Krisenjahr 1932 in Castrop-Rauxel. Politische Radikalisierung und Destabilisierung. In: MJbG 102 (2002)

Castrop zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Aus dem "Taschenbuch Romberg" von 1804. In: MJbG 102 (2002)

Wenn Steine reden können... Streifzüge in die Geschichte von Castrop und Umgebung. 20teilige Serie in den RN (ab April 2003)

"RÜCKBLICKE". Castrop um 1800 / Castrop-Rauxel 1926–2001. Castrop-Rauxel 2003

Castrops Weg ins 20. Jahrhundert (1902-1926). In: KuH 54 (2003)

Ilse Löwenwärter, 16 Jahre, ein jüdisches Opfer. In: KuH 54 (2003)

Andreaskreuz/Burgunderkreuz oder Hofzeichen. Zu dem Castroper Stadtsiegel und zum Castrop-Rauxeler Stadtwappen. In: Der Märker. 52/2 (2003)

Fremdarbeiter und Kriegsgefangene in Castrop-Rauxel 1939-1945. In: KuH 54 (2003)

"Demokraten sind hier nicht bekannt..." Zur Frühgeschichte politischer Parteien in Castrop/Castrop-Rauxel. In: KuH 54 (2003)

Villa - curtis - eyn frye rikeshoiff? Zum sogenannten Castroper Reichshof. In: MJbG Bd. 54 (2003)

Vormilitärische Ausbildung in Westfalen im Ersten Weltkrieg 1914-1917. Das Castroper Jugendbataillon. In: WZ 153 (2003)

Der sogenannte "Reichshof" Castrop - ein Wunschbild ? In: KuH 55 (2004)

Zur Geschichte der Sozialdemokratie in Castrop/Castrop-Rauxel. In: KuH 55 (2004)

Im "Rausch der Jahre 1933-1941...". Zur Organisation und Tätigkeit der NSDAP in Castrop-Rauxel. In: Der Märker 53 (2004)

Ausländische Arbeiter und Kriegsgefangene in Castrop und Umgebung im Ersten Weltkrieg 1914-1918. In: KuH 55 (2004)

Feldpostbriefe aus dem Revolutionsjahr 1848. Castroper Freiwillige im Krieg gegen Dänemark. In: MJbG 55 (2004)

Zur Pogromnacht in Castrop-Rauxel am 9./10. November 1938. In: MJbG 55 (2004)

Handreichungen zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar (hg. von VHS und Sparkasse Vest RE / 2004)

"Ausländer-Einsatz" in Castrop-Rauxel 1939-1945. Zur Situation von ausländischen Arbeitern und Kriegsgefangenen während des Zweiten Weltkrieges im Vergleich zu der Situation in den Jahren 1914-1918. In: VZ 100 (2004/05)

Brandenburg-Preußen und Castrop/Castrop-Rauxel. 10.6.1609 - 25.2.1947 In: VZ 100 (2004/05)

Zum Leben der jüdischen Gemeinschaft in Castrop im 19. Jahrhundert - eine Nachlese. In: VZ 100 (2004/05)

Castrop-Rauxel - eine "schrumpfende Stadt". In: KuH 56 (2005)

Die Geschehnisse in der Pogromnacht in Castrop-Rauxel. "Brand der Synagogen Herne und Castrop-Rauxel / bis 6.00 Uhr morgens auf den Beinen..." In: KuH 56 (2005)

Tabus, "Imagepflege" und Legenden. Gedanken zur lokalen Geschichtsschreibung in Castrop-Rauxel und zu einem lokalen Geschichtsbild. In: MJbG 105 (2005)

"...um mit für Deutschlands Freiheit zu kämpfen..." Castroper Freiwilige im Krieg gegen Dänemark im Revolutionsjahr 1848. In: KuH 57 (2006)

Der 27. Januar - ein Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. In: KuH 57 (2006)

Die Sorge um das Leben im Jenseits im Spätmittelalter. Zu einigen Urkunden aus dem Pfarrarchiv St. Lambertus in Castrop. In: VZ 101 (2006/07)

Ein Versuch einer "Periodisierung" lokaler Geschichte". Zur Geschichte und zum Geschichtsbild von Castrop und Umgebung. In: VZ 101 (2006/07)

Castroper als "Mittäter" beim Landfriedensbruch im Jahre 1564. Zu einem Prozess vor dem Reichskammergericht in Speyer. In: VZ 101 (2006/07)

Castrop-Rauxel unter britischer Besatzung 1945-1949. In: BeitrGDO 96/97 (2006/2006)

Die sogenannten Reichshöfe Castrop und Frohlinde. Wege und Irrwege lokaler und regionaler Geschichtsschreibung. In: MJbG 106 (2006)

"...ein ehrenvoller Platz in der Geschichte des Geschäftslebens unserer Stadt..." Zum Schicksal der jüdischen Kaufmannsfamilie Bauer aus Castrop. In: MJbG 106 (2006)

EINBLICKE UND EINSICHTEN. Untersuchungen zur Geschichte von Castrop und Umgebung. (Aufsatzsammlung/12 Aufsätze) Dortmund 2007

Eine Zeit fast ohne Zeitungen. Der politische Umbruch in Castrop-Rauxel im Spiegel der sich wandelnden Presse - Ende März 1945 bis Anfang Mai 1946. In: Der Märker 56 (2007)

AUS ZWÖLF JAHRHUNDERTEN. Überblicke und Ausschnitte. Zur Geschichte von Castrop und Umgebung (Aufsatzsammlung/17 Aufsätze) Dortmund 2007

Simon Cohen (1849-1929). Eine fast gelungene Integration. In: KuH 58 (2007)

Andreaskreuz/Burgunderkreuz - Anmerkungen zum Stadtwappen von Castrop-Rauxel. In: KuH 58 (2007)

Ortsartikel "Castrop/Castrop-Rauxel". In: Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe. Bd. 2 betr. RegBez Münster. Münster 2008

Die Zentrumspartei in Castrop(-Rauxel) 1870-1933. Zum politischen Katholizismus in einer Mittelstadt der Emscherregion. In: VZ 102 (2008/09)

Castrop-Rauxel in Nordrhein-Westfalen. Geschichte zwischen West und Ost. In: AUS ZWÖLF JAHRHUNDERTEN. Dortmund 2007

BAUSTEINE UND BRUCHSTÜCKE. Zur Geschichte von Castrop und Umgebung (Aufsatzsammlung/17 Aufsätze) Dortmund 2008

Auf dem mühsamen Weg in die Moderne. Castrop in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: MJbG 108 (2008)

“Guter Boden für den Pumpernickel, aber schlechter Boden für die Demokratie...” Die politische Stimmung im Amt Castrop während der Revolution von 1848/49. In: VZ 102 (2008/09)

Eine Fahne des Krieger- und Landwehrvereins Castrop aus dem Jahre 1846. In: KuH 59 (2008)

Castrop - ein brandenburgisch/preußisches Territorium von 1609 bis 1947. In: KuH 59 (2008)

Von Wynen bis zu Beisenherz - Spitze und Doppelspitze. In: BAUSTEINE UND BRUCHSTÜCKE. Dortmund 2008

Castrop in einer Zeit des Umbruchs 1806-1815. In: BeitrGDo 98/99 (2007/2008)

Lebensunwertes Leben. NS-“Rassenhygiene“ und NS-“Euthanasie“ aus der Sicht lokaler Geschichte. In: Der Märker 58 (2009)

Hadamar und Auschwitz - Todesorte für etwa 50 Männer und Frauen aus Castrop-Rauxel. In: KuH 60 (2009)

Lutheraner und Reformierte. In: MJbG 109 (2009)

FREMDE FERNE. Einblicke in Zeitschichten der Vergangenheit. (Aufsatzsammlung/15 Aufsätze). Dortmund 2009

August Bangel und die “Europastadt” Castrop-Rauxel. In: FREMDE FERNE. Dortmund 2009

EINE KLEINE GESCHICHTE VON CASTROP UND CASTROP-RAUXEL 834-2009. Dortmund 2009

Polen in Castrop und Umgebung 1880-1933. In: BeitrGDo 100/101 (2009/2010)

Von Castrop nach Kapstadt. Werner Cohen – ein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens. In: BeitrDO 100/101 (2009/2010)

Vive l’Empereur. - Castrop im Großherzogtum Berg (1808-1813). In: KuH 61 (2010)

Eine jüdische Kaufmannsfamilie am Castroper Altstadtmarkt. Vier Generationen Weinberg-Meyer 1813-1942. In: KuH 61 (2010)

ZUM LEBEN UND SCHICKSAL DER JUDEN IN CASTROP 1699-1942. Dortmund 2010

Castrop im Ersten Weltkrieg. In: VZ 103 (2010/2011)

Zur Entwicklung der Gewerkschaftsbewegung in Castrop(-Rauxel) bis 1933. In: VZ 103 (2010/2011)

60 Jahre Arbeit an Europa. In: Der Märker 60 (2011)

Castrop unter klevischer Herrschaft 1230-1609. In: MJbG 111 (2011)

Ickern. Zur Geschichte eines Stadtteils von Castrop-Rauxel. In: KuH 62 (2011)

“Einmal Industrialisierung und zurück...” ? 150 Jahre Castroper Geschichte. In: KuH 62 (2011)

Westfalen und das Baltikum im späten Mittelalter. Ordensritter, „Livlandfahrer“ und Hansekaufleute aus dem Castroper Umland. In: BeitrGDo ??

Die Deportation der letzten Juden aus Castrop-Rauxel in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager im Jahre 1942. In: BeitrGDo ??

Zur Entwicklung der Erforschung der frühmittelalterlichen Geschichte von Castrop. In: VZ ??

Veröffentlichungen zum Thema “Europa”, zur Geschichtsphilosophie u.a.:

Mensch und Geschichte in der Philosophie Karl Jaspers'. In: GWU 15 (1964)

König Friedrich von Württemberg. 1754-1816. In: Lebensbilder aus Franken und Schwaben. Hrsg. von M. Miller und R. Uhland. Bd. 10 (1966)

Politische und menschliche Emanzipation. Karl Marx' Schrift "Zur Judenfrage" aus dem Jahre 1844. In: GWU 18 (1967)

Die Selbsterzeugung des Menschen. Zur Anthropologie des jungen Marx. In: Wort und Wahrheit 24 (1969)

Warum Ernst-Barlach-Gymnasium? Zum 50. Todestag Ernst Barlachs. In: KuH 39 (1988)

EUROPA. VOM MYTHOS ZUR UNION. Berlin 1996

ABENTEUER EUROPA. Geschichte und Identität Europas - Aufgaben und Probleme der Europäischen Union. Münster 1999

EUROPA. HERKUNFT UND GEGENWART. Berlin/Münster 2008